Kör­per­ver­wand­lung mal anders

 In Challenge, Training

Seit der Grün­dung mei­nes Unter­neh­mens habe ich es mir zum Ziel gesetzt, Men­schen dabei zu hel­fen, sich zu 100 % wohl in ihrem Kör­per zu füh­len und sie dabei zu unter­stüt­zen das Bes­te aus sich raus­zu­ho­len. Sei es als Per­so­nal­trai­ner im 1:1 Per­so­nal­trai­ning” oder mit­hil­fe der Grup­pen­dy­na­mik unse­rer Chal­len­ges, den 90 Tage Chal­len­ges. Kör­per­ver­wand­lung ist des­we­gen für mich von ganz beson­de­rer Bedeu­tung, denn unse­re Teil­neh­mer geben immer wie­der alles, um ein neu­es Kör­per­ge­fühl zu errei­chen. Aller­dings ist mir bewusst, dass Makel im Gesicht bzw. im Kopf­be­reich oft ein wich­ti­ger Punkt sind, um sich rund­um wohl zu füh­len. Selbst bei einem per­fekt aus­trai­nier­ten Kör­per und gutem Coa­ching, kann das als stö­rend emp­fun­den wer­den. Die­se Art von “Ver­wand­lung” fällt aller­dings in das Fach­ge­biet von Chir­ur­gen, und so kann ich als Per­so­nal­trai­ner und Ernäh­rungs­be­ra­ter nicht ohne Wei­te­res zur Lösung bei­tra­gen.

Anfang 2017 lern­te ich Dr. Sina Dja­la­ei ken­nen, einer der füh­ren­den Spe­zia­lis­ten für faci­al design und den Umgang mit Hyaluron­säu­re.

Durch sei­ne inno­va­ti­ven und zum größ­ten Teil nicht inva­si­ven Behand­lungs­me­tho­den setzt er Maß­stä­be auf der gan­zen Welt. Ob in Mona­co, Dubai oder Paris. Renom­mier­te Ärz­te aus der gan­zen Welt ver­fol­gen sei­ne Behand­lungs­me­tho­den. Sein Wis­sen gibt er regel­mä­ßig als Dozent auf inter­na­tio­na­len Kon­gres­sen wei­ter. Sei­ne Pra­xis hat Dr. Sina Dja­la­ei aber glück­li­cher­wei­se in der Köl­ner Innen­stadt. So gab er dem mar­kan­te­ren Look im Gesicht, von dem ich träum­te, den Namen Mas­ku-Look.

Dr. Sina Djalaei bei der Vorbereitung zur Kinn-Unterspritzung

Es beginnt alles mit dem Grund­ge­dan­ken der ganz­heit­li­chen Behand­lung

Da gehört schon mehr dazu! Die Har­mo­nie unse­res Gesichts, ist ein weit­aus kom­ple­xe­res The­ma, als man sich vor­stel­len kann. Eine schö­ne Lip­pe oder schö­ne Augen machen bei Wei­tem noch kein schö­nes, har­mo­ni­sches Gesicht aus.

Das Ganz­heit­li­che zu sehen und die rich­ti­gen Behand­lungs­schrit­te ein­zu­lei­ten sind der Schlüs­sel zu dem, was wir Men­schen als schön emp­fin­den. Sicher- vie­le Sachen sind Geschmacks­sa­che, aber es gibt auch hier Gesetz­mä­ßig­kei­ten, ent­stan­den durch empi­ri­sche For­schun­gen und Beob­ach­tun­gen, die nicht zu leug­nen sind.

Ein guter Arzt auf dem Gebiet nimmt sich Zeit für sei­ne Pati­en­ten um eine Auf­klä­rung und detail­lier­te Bera­tung zu geben, um dem Pati­en­ten deut­lich zu machen, dass ein har­mo­ni­sches Gesicht indi­vi­du­ell ist und des­we­gen auch indi­vi­du­el­le Bera­tung benö­tigt. Oder wie Dr. Sina Dja­la­ei so schön sagt: “Was brin­gen dicke Lip­pen, wenn die Trä­nen­fur­che so tief wie der SanAndre­as-Gra­ben ist?!” Für sei­ne ehr­li­chen Wor­te schät­ze ich Dr. Sina Dja­la­ei sehr.

Uns ver­bin­det fol­gen­der Grund­ge­dan­ke:

Ästhe­tik muss ganz­heit­lich erfol­gen.

In mei­nem Fal­le bedeu­tet das pla­ka­tiv aus­ge­drückt, dass die Arme zur Brust- und der Schul­termus­ku­la­tur pas­sen muss, damit es har­mo­nisch wirkt. Bei Dok­tor Sina Dja­la­ei bedeu­tet dies wie­der­um, dass die Gesichts­zü­ge sowohl von den Ohren, dem Mund und den Augen gleich­zei­tig beein­flusst wird.

Als nächs­ten Schritt, besteht die Kunst dar­um, das Gesicht und Kör­per in einen har­mo­ni­schen Ein­klang zu brin­gen. Das ist jedoch erst ein­mal Zukunfts­mu­sik.

Meine erste Kinn-Unterspritzung

Kör­per­ver­wand­lung mal anders

Ein mas­ku­li­ne­res Aus­se­hen im Gesicht, mit mar­kan­te­ren Gesichts­zü­gen, wel­ches zu mei­nem mas­ku­li­nen Kör­per passt, ist schon seit eh und je eine mei­ner Traum­vor­stel­lun­gen. Aller­dings schre­cken mich ope­ra­ti­ve und inva­si­ve Metho­den ab. Eine eher natür­li­che Metho­de erschien mir das Wach­sen las­sen eines Barts, so dass ich mich Ende 2016 dazu ent­schied mir einen Bart wach­sen zu las­sen. Die­ser soll­te Gesichts­zü­ge so unter­stüt­zen, dass die­se deut­lich mar­kan­ter wir­ken soll­ten.

Da ich durch mei­ne Arbeit und den regel­mä­ßi­gen Kon­takt mit Kun­den für mich selbst einen gepfleg­te­ren Look wünsch­te, wur­de ich bei mei­ner Recher­che zu dem The­ma auf Dok­tor Sina auf­merk­sam.

Ich muss geste­hen, ich war zunächst wirk­lich skep­tisch, da Unter­sprit­zun­gen fast über­all im Kos­me­tik­be­reich als Dienst­leis­tung ange­bo­ten wer­den. Oft schon für schlap­pe 100€. Und das Ergeb­nis? Lässt zu wün­schen übrig. Sol­che Mahn­bei­spie­le, schre­cken zusätz­lich ab und schnell betrach­tet man die­ses Vor­ha­ben mit aller größ­ter Vor­sicht.

Für mich war es von Beginn an wich­tig, dass ich nach mei­ner Behand­lung direkt arbeits­fä­hig bin und die Behand­lung kei­ne Ope­ra­ti­on erfor­dert.

Je tie­fer ich in die Mate­rie ein­tauch­te, umso mehr wur­de mir bewusst, dass eine gute Behand­lung selbst von guten Freun­den und Fami­lie nicht bemerkt wer­den soll­te. Denn eine Behand­lung des Gesichts bringt oft fol­gen­de Reak­tio­nen der Gesell­schaft mit sich:

“War­um lässt du dir denn jetzt dei­ne Wan­gen­kno­chen auf­sprit­zen?”

“Ist an dir noch irgend­was natür­lich?!”

“Hat das denn mit dei­nem Schön­heits- und Ästhe­tik­wahn irgend­wann mal ein Ende?!”

Was vie­le Men­schen nicht ver­ste­hen ist, dass das The­ma der Ästhe­tik, sei es im Gesicht oder am Kör­per, zu einem bes­se­ren geis­ti­gen Wohl­be­fin­den füh­ren soll. Vie­le Men­schen glau­ben, dass man schnell wie eine Kunst­fi­gur aus­sieht. Auch ich woll­te mein natür­li­ches Aus­se­hen und mei­ne natür­li­che Aus­strah­lung behal­ten. Die Reak­ti­on auf eine Behand­lung an mei­nem Gesicht soll­ten eher so aus­fal­len, dass man ein fri­sche­res Auf­tre­ten an den Tag bringt und dies auch von sei­nem Gegen­über wahr­ge­nom­men wird, ohne dass die­ser erklä­ren kann war­um das so ist. Und das ist, wie ich fin­de, abso­lut gelun­gen!

Hier macht euch euer eige­nes Bild: links ist vor der Behand­lung und rechts nach der Behand­lung.

Unmittelbares Ergebnis nach der ersten Behandlung

Durch den You­Tube Kanal von Dok­tor Sina Dja­la­ei tauch­te ich dann rich­tig in die Mate­rie ein und habe ver­stan­den, um was es wirk­lich geht.

Dr. Sina Dja­la­ei ver­steht sich als Künst­ler und Arzt zugleich.

Wie ist das gemeint? Selbst der bes­te Pro­fes­sor auf dem Gebiet der Chir­ur­gie oder Der­ma­to­lo­gie kann ein ästhe­ti­sches Gesamt­bild nicht garan­tie­ren. Genau wie im Bereich Fit­ness ist hier Theo­rie und Pra­xis zu dif­fe­ren­zie­ren.

Dies möch­te ich an fol­gen­dem Bei­spiel näher erläu­tern. Ich ken­ne Trai­ner, die von fun­dier­tem Wis­sen und Lie­be zum Detail nur so glän­zen. Sie kön­nen sich ihre Wän­de mit ihren Lizen­zen tape­zie­ren, jedoch haben sie oft­mals kei­ne Kun­den oder in häu­fi­gen Fäl­len unzu­frie­de­ne Kun­den.

Genau die­se Gesetz­mä­ßig­keit gilt auch im Bereich der Schön­heits­chir­ur­gie. Dr. Sina Dja­la­ei hat sich auf ein Gebiet spe­zia­li­siert. Er ist Spe­zia­list auf dem Gebiet der Unter­sprit­zun­gen und hat sie so welt­weit einen Namen in der Bran­che machen kön­nen. Er ist ein meis­ter­haf­ter Exper­te und wenn ich jeman­dem mein Gesicht anver­traue, dann soll­te er auf dem Gebiet auch der Bes­te sein.

Wenn ein Trai­ner in sei­nem Dienst­leis­tungs­port­fo­lio Kurs­trai­ning, Aero­bic Trai­ning, Body­buil­ding, Aus­dau­er Spe­zia­list und Mixed Mar­ti­al Arts-Trai­ning auf­führt, steht eins fest — der Kun­de kann zu 100% davon aus­ge­hen, dass der ange­spro­che­ne Trai­ner in kei­nem der Berei­che wirk­lich zu 100% pro­fes­sio­nell aus­ge­bil­det ist und als Exper­te dar­in bezeich­net wer­den kann.

Aus die­sem Grund haben wir bei Kör­per­ver­wand­lung unse­re Kom­pe­ten­zen gebün­delt. Jeder Trai­ner, der bei uns zum Ein­satz kommt, ist spe­zia­li­siert auf einen gewis­sen Bereich. Genau­so soll­te es auch sein. Denn eine ein­zi­ge Per­son kann kein Kom­pe­tenz­trä­ger in allen Gebie­ten sein, und in allen Gebie­ten zu den Bes­ten sei­ner Zunft gehö­ren. Nicht zuletzt kann ich von uns bei Kör­per­ver­wand­lung mit Fug und Recht behaup­ten, dass Ihr Wohl­be­fin­den uns nicht nur am Her­zen liegt, son­dern unse­re Moti­va­ti­on ist, sie zu moti­vie­ren! Des­we­gen scheu­en wir kei­ne Mühen, um Ihnen das pro­fes­sio­nells­te ganz­heit­li­che Paket abzu­lie­fern, was es auf dem Markt gibt.

Viel Spaß
Euer Coach

Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0
Outdoor-Training BlogStern TV bei Körperverwandlung Pilates für Männer