In unserem Trainingsworkshop gehen die Teilnehmer/innen in ihre Grenzen!

Die Teilnehmer/innen haben sich bereits mit dem Trainingskonzept vertraut gemacht und ihre Trainingstechnik weitgehend optimiert. Ziel dieses Trainingsworkshops ist es, ein Gefühl von Intensität zu vermitteln. Als erfahrener Personal Trainer weiß ich, dass es immer Kleinigkeiten gibt, die man verbessern kann – bei jedem.

 

Trainingsworkshop Bankdrücken

 

Trainiert wird heute in Zweiergruppen, die zuvor von uns so zusammengestellt wurden, dass das Leistungsniveau zueinander passt. Mittlerweile kennen wir unsere Teilnehmer/innen schon recht gut und wissen, wie sie trainieren und auf welchem Leistungslevel sie sind. Uns ist es besonders wichtig, dass hierbei ähnlich leistungsstarke Zweiergruppen entstehen, denn nur so können in diesem Trainingsworkshop auch optimale Ergebnisse erzielt werden.

 

Was wirklich entscheidend ist

Ein Trainieren unterhalb seiner Möglichkeiten stellt leider häufig die Realität da. Oft stehen sich die Trainierenden selbst im Weg und blockieren sich selbst im Kopf. Durch ein geschultes Heranführen an die Übungen, die Gruppendynamik durch Trainingspartner und die richtige Übungsauswahl werden die Teilnehmer/innen an ihrer Leistungsgrenze gebracht. Entscheidend ist: Ein konzentriertes Anspannen der jeweiligen Muskelpartie, anstelle von schnellen ruckartigen Bewegungen um das Gewicht von A nach B zu bewegen. Der Workshop bringt die Teilnehmer/innen in Sachen Training noch einmal einen großen Schritt nach vorne. Das Gelernte gilt es dann in den kommenden Wochen eigenständig umzusetzen.

 

Trainingsworkshop Schulterdrücken

 

So hart habe ich noch nie trainiert.

 

Ich habe immer gedacht, dass ich richtig und hart trainiere, aber heute wurde ich eines Besseren belehrt.

 

Wenn man ein solches Feedback aus freudestrahlenden Gesichtern bekommt, können wir uns mit der Vorgehensweise in unserem Programm nur bestätigt fühlen.

 

Wir verändern Menschen

Wenn Ernährung, Training und Motivation immer gleich bleiben und sich nicht verändern, dann verändert sich auch der Körper nicht. Daher verfolgen wir in unserem Programm das Ziel, eine Art Umprogrammierung diese drei Bereiche zu erreichen.

So werden aus Trainingsmuffeln, wie zum Beispiel Christian aus unserer 90-Tage-Challenge I 2017 auf einmal leidenschaftlich Trainierende. Er hätte im Vorfeld sicher nicht gedacht, einmal so gerne zum Sport zu gehen. Im Jahr 2015 sagte er noch zu mir: „Fitnessstudio ist nichts für mich.“ Tja, so können sich die Dinge ändern.

 

Trainingsworkshop Schultern

 

Wenn auch Du Deine Einstellung zum Training ändern möchtest, kann ich Dir nur empfehlen bei unserer nächsten Challenge mitzumachen. Es ist Zeit, etwas zu ändern. Starte jetzt und nicht irgendwann.

 

-> Hier geht’s direkt zur Anmeldung zur 90-Tage-Challenge I 2018 <-

 

Dein Coach Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.