Jahresrückblick und so

Da es die letzten Wochen etwas ruhiger um Körperverwandlung war, will ich mich heute bei Euch noch einmal in diesem Jahr mit einem Jahresrückblick melden. 2017 ist so viel passiert – reinschauen lohnt sich also.

Rekorde wurden gebrochen und Hürden überwunden

Das Jahr 2017 begann für uns mit einer Challenge der Extraklasse im Cologne Fitness in Köln Kalk. Eine bis dato noch nie dagewesene Gruppendynamik sprengte alle Erwartungen. Das neue Konzept, welches ein noch größeres Eventgefühl bei den Teilnehmer/innen erzeugen sollte, war genau das, was bis jetzt gefehlt hatte. Die Ergebnisse legten den Grundstein für das erfolgreichste Jahr seit dem Beginn von Körperverwandlung.

Im Juni sprengten wir dann bildlich den Eventraum im Hotel „The New Yorker“ mit unserer Informationsveranstaltung für unsere Sommer-Challenge. Sagenhafte 120 Teilnehmer füllten den Saal und tankten kräftig Motivation auf. Daraufhin starteten dann Anfang Juli 20 Teilnehmer/innen ihren Weg in unserem Premium-Fitnessprogramm.

 

Neue Standards

Wir setzten einen neuen Standard und definierten das Wort “Fitnessprogramm“ neu. Mit einer nie dagewesenen umfassenden Betreuung in der Gruppe starteten wir in unserem neuen Zuhause, in der Kraftstation Köln.

Ganz nach deren Motto „Wir machen Köln stark“ ging es los!

Für die Teilnehmer/innen bedeutete der Standortwechsel ein besser ausgestattetes Studio mit größerem Kursraum und somit einem noch umfangreicheren Programm.

Auch unsere Nachbetreuung entwickelten wir fleißig weiter. Die drei Termine, die optional für die Teilnehmer angeboten werden, sind darauf ausgerichtet, die Erfolge zu festigen und das Gelernte mit in den Alltag zu integrieren. Auch das Konzept der Nachbetreuung feierte große Erfolge dieses Jahr. Christiane und Laura, die im Januar an der Challenge teilnahmen, sind am Ball geblieben und starteten sogar auf der Landesmeisterschaft in der Bikini- und Fitnessklasse mit super Platzierungen. Ich war natürlich zum Anfeuern vor Ort und habe mich riesig für die beiden gefreut. Ich bin mächtig stolz auf Euch, Mädels!

Teilnehmerrekord

Über das Jahr hinweg wurde im Hintergrund immer fleißig gearbeitet und so stellten wir ab September die Online-Buchung der 90-Tage-Challenge bereit. Mitte Dezember traute ich meinen Augen kaum, als sich bereits 26 Teilnehmer für Januar registriert hatten -Teilnehmerrekord-. Daraufhin veranstalteten wir kurz vor Weihnachten nur eine kleine, dafür sehr exklusive, Informationveranstaltung um auf die restlichen Plätze aufmerksam zu machen. Heute kann ich stolz verkünden, dass sich für unsere Challenge im Januar bereits 38 Teilnehmer angemeldet haben.

 

Mehr Teilnehmer/innen bedeuten natürlich auch, dass sich Strukturen ändern müssen. Die Verantwortung, damit unser Programm auch weiterhin dem Qualitätsstandard entspricht, ist mir vollkommen bewusst. Deswegen laufen bereits den kompletten Dezember die Vorbereitung für Januar auch Hochtouren. Lediglich an den Weihnachtstagen machten wir eine Pause. Mein Ziel für 2018 ist glasklar und die Vision zu dem “Fitnessprogramm“ zu werden, über das Deutschland spricht, ist so klar wie noch nie zuvor.

Ausblick

Ich möchte Euch schon einmal die Kooperation mit der Firma BODYGEE vorstellen. Im Januar heißt es „Hallo Zukunft“. Bei allen Teilnehmer/innen der Challenge werden wir einen Ganzkörperscan mit dem Körperscanner der Firma BODYGEE durchführen, sodass sie ihren Erfolg jederzeit über die App verfolgen können. Das erstellte 3D-Datenmodell zeigt im Schnitt der Datenmodelle die genauen Veränderungen und macht so den Erfolg der Teilnehmer noch besser sichtbar und gibt uns eine noch bessere Möglichkeit, die Erfolge unseres Programms für Euch darzustellen.

 

Danke!

Ich bin mehr als dankbar für die ganze Unterstützung, die ich von meinem Team, den Teilnehmer/innen und meiner Familie bekommen habe. Ohne Euch wäre das nicht möglich!

Falls Ihr noch Fragen zu 2018 habt, lasst mich gerne wissen, was Euch noch interessiert. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2018!

 

Ich bin hungrig auf 2018 – ich freu mich drauf.

 

Euer Coach Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.