Nahrungsergänzungsmittel und ihren Nutzen – 3 Supplemente für deine Diät!

Image placeholder
Andreas Kotte 05-12-2020

Für ein optimales Training und dem darauf folgenden Muskelaufbau, ist es wichtig, dass der Körper durchgängig mit genügend Nährstoffen versorgt wird. Der Schlüsselfaktor für deinen Erfolg liegt in der Ernährung und der Disziplin die das Gesamtpaket eines Spitzensportlers abbilden. Um die tägliche Ration der nötigen Nährstoffe zu erreichen, setzen viele Sportler auf Nahrungsergänzungsmittel, auch Supplements genannt. Diese haben den Vorteil, dass Du mit ihrer Hilfe sicherstellen kannst, dass auch wirklich alle Nährstoffe im Körper in ausreichenden Mengen vorhanden sind. Allerdings ist zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für eine gesunde Ernährung darstellen. Sie ergänzen nur Deine Ernährung! Die volle Wirkung entfaltet sich nur in Kombination mit einem für Sporttreibende optimierten Ernährungskonzept.

Supplement Supplements Nahrungsergänzungsmittel Diät Muskelaufbau Körperverwandlung
Whey-Protein ist eine gute Möglichkeit um seinen Eiweißhaushalt aufrecht zu halten und die benötige Menge für den Muskelaufbau zu sich nehmen zu können.
Foto von Andrew Wilus von Pexels

Die Fülle der Nahrungsergänzungsmittel!

Das heutige Angebot von Nahrungsergänzungsmitteln ist einfach nur noch überwältigend. Somit ist es schwer sich als Einsteiger ein Bild über das umfangreiche Thema Nahrungsergänzungsmittel zu machen.

Die Vielzahl an Nährstoffen in Form von Supplements, werden in ganz unterschiedlichen Form Varianten angeboten. Die allseits bekannteste Form ist das Pulver. Die Hersteller bieten dieses Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Größen und Geschmacksrichtungen an. Natürlich können neben den Pulverbehälter auch schon vor portionierte Kapseln oder Tabletten angeboten werden, die die selbe Wirkung entfachen. Alternativ zu Pulver können Nahrungsergänzungsmittel auch in Form von Gels oder Riegeln kommen. Flüssige Varianten sind ebenfalls weit verbreitet. Gerade Shakes haben sich mittlerweile zu einer beliebten Version entwickelt. Diese lassen sich entweder direkt in fertiger Trinkform oder ebenfalls als Pulver kaufen. 

Allerdings findest du mittlerweile schon Nahrungsergänzungsmitteln die in Form von Fertigprodukten angeboten werden. Beispielsweise sind hier Protein Pancakes, Protein Pudding oder auch zutaten die für ein proteinhaltiges essen dienen.

Die 3 wichtigsten Supplemente für Dich!

Es gibt eine Vielzahl von Supplementen die mittlerweile auf dem Markt angeboten werden. Allerdings sind die meisten nicht notwendig für einen gesunden und aufrecht erhaltenden Muskelaufbau oder Deiner Diät. Es gibt eine Handvoll essenzieller Nahrungsergänzungsmitteln die du zu dir nehmen solltest, um den Wert deiner Nährstoffe aufrecht zu erhalten.

1. Proteinpulver

Um richtig Muskeln aufzubauen ist Eiweiß essenziell und unerlässlich. Dementsprechend nehmen sie als Nahrungsergänzungsmittel eine zentrale Rolle ein. Es ist das meist genutzte Supplement, welches im Bereich des Muskelaufbaus unter der Diät zugehört. Mit das beliebteste Supplement bei Sporttreibenden ist das Whey Protein – es ist für das Körper das verträglichste Molkeneiweiß. Es geht sehr schnell in den Blutkreislauf über und sorgt daher zeitnah für die Regeneration und den Aufbau von Muskeln. Aus diesem Grund greifen viele Sportler direkt nach dem Training zum Wheyprotein oder einem anderen Proteinpulver. Alternativen zum Wheyproein, die ebenfalls häufig genutzt werden, sind zum Beispiel Milch-Eiweißpulver, Ei-Eiweißpulver oder Soja-Eiweißpulver.  Für das entscheiden für die Nutzung von Proteinpulver ist es wichtig dass du darauf achtest immer genügend zu trinken.

Kommt es im Körper zu einer hohen Eiweißkonzentration, ohne der nötigen Trinkzufuhr , kann sich das negativ auf die Nieren auswirken.  Durch Wasser werden generell schädlichen Abfallprodukte schnell aus dem Körper gespült. Eine hohe Trinkzufuhr hat zudem generell einen hohen Stellenwert für die aufzubringende Trainingsleistungen. 

2. BCAAs

m Zusammenhang der Supplemente fällt oft der Begriff BCAA. Viele Hersteller weisen auf ihren Produkten den BCAA-Wert gesondert aus oder bieten sogar separate BCAA-Produkte an. 

Der Begriff BCAA steht für Branch-Chain Amino Acids und wird als Sammelbegriff für die drei Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin verwendet. Dies sind drei der Bausteine, aus denen sich ein Protein zusammensetzt. Die zugenommen und Proteine werden im Körper in Aminosäuren zu legen und weiter verwendet. Die BCAA gehören zu den essenziellen Aminosäuren, die der Körper selber nicht herstellen kann. Somit müssen Sie über die Nahrung aufgenommen werden – dies geschieht typischerweise durch das Essen von Fleisch.

Dennoch steht vielen Anfängern die Frage im Gesicht geschrieben was denn genau BCAA den Körper bringen?
Aminosäuren sorgen im Körper dafür, dass der Muskelaufbau so schnell wie möglich in Gang gelegt wird. Daher bieten sie sich für die Einnahme nach dem Training besonders gut an, damit der Körper zeitnah mit dem Aufbau von Muskeln beginnen kann. Ebenfalls sinkt die Gefahr des Muskelabbaus durch die Einnahme von BCAAs. Ebenfalls ist die Einnahme dieses Supplements während der Diät eine wichtige Hilfe, die dir das erreichen deines Ziels erleichtern können.

3. Omega 3

Eines der essenziellsten Fettsäuren für den Körper, damit dieser funktionieren kann. Aus diesem Grund nimmt dieses Nahrungsergänzungsmittel eine besondere Stellung, deshalb sie auch so beliebt ist. Omega drei hat mehrere positive Eigenschaften, die sich allein nur auf das Training auswirken können. Sie dient als Brain food, hilft beim Stoffwechsel und soll gegen Herz Kreislauferkrankungen, Krebs, Entzündungen und bei der Wundheilung helfen. Durch die Omega 3 Fettsäuren unterstützt du deinen Körper, dass dieser sich Regenerieren kann und kleinere Verletzung wieder abheilen. Da der Körper kein Omega 3 herstellen kann, muss es über die Ernährung aufgenommen werden. Als Nahrungsergänzungsmittel wird die Fettsäure häufig in Form von Gel, besonders Fischöl angeboten. Kleine Kapseln beinhalten direkt den Tagesbedarf an Omega 3 und lassen sich so hervorragend portionieren.

Petros – Teilnehmer der Sommer-Challenge 2020

Zusammenfassung der Supplemente 

Sich durch den Urwald der Nahrungsergänzungsmitteln zu kämpfen ist doch nicht gerade leicht. Es werden unterschiedliche Form und Varianten angeboten, verschiedene Geschmäcker und verschiedene Nutzen angeboten. Allerdings können Sie für Sporttreibende einen großen Unterschied ausmachen. Wer sicherstellen möchte dass der Körper alle notwendigen Stoffe für den Muskelaufbau oder der Diät besitzt, ist mit Nahrungsergänzungsmitteln gut bedient. Von Proteinen über Fette bis hin zu Vitaminen werden praktisch alle wichtigen Nährstoffe abgedeckt. Zudem gibt es viele Supplements, wie zum Beispiel Kreatin, mit denen man sich zu besseren Trainingsleistungen verhelfen kann. Allerdings sollten Nahrungsergänzungsmittel immer eine Unterstützung bleiben. Sie sind kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Interessierst Du Dich mehr für das Thema in deiner Diät? Dann hast Du die Möglichkeit Dich in einem Einzelcoaching beraten zu lassen.

Bist du bereit, Deine Körperverwandlung zu starten?