Der Check-up-Ter­min der 90-Tage-Chal­len­ge

 In Challenge, Check-up, Verwandlungsstorys

Der Check-up-Ter­min ist ein fes­ter Bestand­teil und wie­der­keh­ren­des Ele­ment in unse­rem Pro­gramm. Meist ist er mit einem ande­ren Pro­gramm­punkt kom­bi­niert. Bei­spiels­wei­se ist der zwei­te Check-up mit unse­rem Moti­va­ti­ons­se­mi­nar ver­bun­den. In der Regel wird der Check-up im Zwei­wo­chen­rhyth­mus durch­ge­führt. Gera­de in den ers­ten Wochen ist er uner­läss­lich um einen opti­ma­len Fort­schritt zu errei­chen. Der Ter­min stellt näm­lich die Grund­la­ge für eine Anpas­sung der Trai­nings- und Ernäh­rungs­kon­zep­te dar. Wie bei unse­rem Start-up-Ter­min sind die Kom­po­nen­ten die­ser Kör­per­ana­ly­se das Bestim­men des Kör­per­ge­wichts, des Bauch­um­fangs und der Haut­fal­ten.

 

War­um Haut­fal­ten so wich­tig sind

Inner­halb der letz­ten zehn Jah­re habe ich schon zahl­rei­che Men­schen betreut und regel­mä­ßi­ge Kör­per­ana­ly­sen durch­ge­führt. Dabei habe ich schon vie­les erlebt. Zum Bei­spiel kann es zu Beginn des Öfte­ren dazu kom­men, dass sich das Gewicht nur lang­sam ver­än­dert, der Bauch­um­fang und die Haut­fal­ten sich dafür aber deut­lich ver­klei­nern. Bei Trai­nings­an­fän­gern ist das nicht unge­wöhn­lich. Nur der Blick auf die Waa­ge kann daher depri­mie­rend wir­ken.

 

Check-up Christiane Hautfalten Messung

 

Oft sind die Ver­än­de­run­gen der Haut­fal­ten bei regel­mä­ßi­gem Mes­sen wirk­lich nur sehr klein, was auch dazu führt, dass man im Spie­gel kei­ne gro­ßen Ver­än­de­run­gen beob­ach­ten kann. Das ist aber völ­lig nor­mal, da man sich ja auch jeden Tag sieht. Des­halb ist es so wich­tig, den Aus­gangs­punkt so umfas­send fest­zu­hal­ten (bei uns durch Fotos, Vide­os und Mes­sun­gen) und regel­mä­ßi­ge Check-ups durch­zu­füh­ren. Am Ende der Chal­len­ge kann man so näm­lich wirk­lich nach­voll­zie­hen, was für eine gro­ße Ver­än­de­rung man erreicht hat.

 

Beim Check-up ver­su­chen zu schum­meln…

Mitt­ler­wei­le kann ich stolz behaup­ten, dass ich mei­nen Teil­neh­mern, wenn sie zur Tür her­ein­kom­men, schon an der Nasen­spit­ze anse­hen kann, ob sie sich an mei­ne Vor­ga­ben gehal­ten haben oder ob es eine Aus­nah­me gege­ben hat. Auch aus den Mess­ergeb­nis­sen kann ich Rück­schlüs­se auf das Ver­hal­ten der Teilnehmer/innen zie­hen.

 

So kann ein gefal­le­nes Kör­per­ge­wicht, aber kei­ne Ver­än­de­rung bei den Haut­fal­ten für mich ein Indi­ka­tor dafür sein, dass der/die Teilnehmer/in die Mes­sung beein­flusst hat. Wie das? Mög­li­cher­wei­se wur­de ein­fach das Früh­stück aus­ge­las­sen oder nichts getrun­ken vor der Mes­sung.

 

…ist nicht die Lösung!

Dass sowas nicht die Lösung ist, leuch­tet jedem ein. Ein geschul­ter Trai­ner weiß sowas zu inter­pre­tie­ren und die rich­ti­gen Maß­nah­men ein­zu­lei­ten. Bei­spiels­wei­se durch ein Vier­au­gen­ge­spräch, bei dem der/die Teilnehmer/in vor­sich­tig abge­holt wird.

Unser Mot­to ist:

Jede/r ist ein Indi­vi­du­um und hat ihr/sein eige­nes Tem­po.

 

Check-up-Termin Can Messung

 

Die­se Phi­lo­so­phie kommt in all unse­ren Ter­mi­nen durch und soll so einen unge­sun­den Wett­streit oder ein Unter­druck­set­zen der Teilnehmer/innen durch ande­re ver­hin­dern. Wir haben schließ­lich alle das glei­che Ziel:

Unse­re ganz per­sön­li­che Best­form zu errei­chen.

 

Möch­test auch Du Dei­ne per­sön­li­che Best­form errei­chen? Dann star­te heu­te und nicht mor­gen. Wir freu­en uns auf Dich! Infor­mie­re Dich hier über unser Pro­gramm.

Dein Coach Andre­as

Das könnte Dich auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0
Ernährungscoaching AndreasKoerperverwandlung Trainingsworkshop